Eigene Schilder für Modelleisenbahn Spur H0

Verkehrsschilder und andere Schilder – kleine, aber wichtige Details auf einer Modelleisenbahnanlage. Angeboten werden Verkehrsschilder von diversen Herstellern (Faller, Noch, …), aber keine davon machen mich so wirklich glücklich. Entweder sehen die Schilder zu sehr nach Plastik aus oder sind mir nicht individuell genug. In diesem Tutorial zeige ich euch, wie ihr am einfachsten gut aussehende und vor allem billigere Verkehrszeichen selbst herstellen könnt.

Was wird benötigt?

Rohrpfosten

Zwickt vom Kupferdraht 2-3m lange Stücke ab. Danach ein Ende in einen Schraubstock einspannen und dann z.B. mit einer Kombizange mehrmals fest anziehen, sodass der Draht gerade wird. Schlitzt nun mit einem Stanley Messer oder einen anderen scharfen Messer den Draht auf und zieht die Isolierung ab. Den blanken Draht nochmal fest ziehen, dann mit dem watenfreien Seitenschneider ca. 5cm lange Stücke abzwicken. Die gerade Seite ist die Oberseite, die spitze Seite ist unten. Am besten steckt ihr nun die Drahtstücke in Styropor und lackiert diese. Nach dem Trocknen habt ihr die Rohrpfosten, auf denen die Verkehrszeichen montiert sind.

Schilder

Nun könnt ihr euch um die Schilder kümmern. Sucht euch dazu die Verkehrszeichen, die ihr wollt im Internet (Verkehrszeichen Österreich, Verkehrszeichen Deutschland, Verkehrszeichen Schweiz und Liechtenstein) oder erstellt sie euch selbst. Fügt sie z.B. in Word ein und skaliert sie auf die richtige Größe (weiter unten). Stellt in Word die Komprimierung der Bilder aus, sonst werden die Verkehrszeichen verpixelt (Datei -> Optionen -> Erweitert -> Bildgröße und -qualität -> Bilder in Datei nicht komprimieren). Danach könnt ihr die Schilder ausdrucken. Benutzt dazu entweder normales Druckerpapier, aber stellt bei den Druckereigenschaften bei Medientyp „Fotopapier Matt“ und bei Druckqualität „Hoch“ ein, oder sehr dünnes Fotopapier (z.B. 160g/m²). Beim Fotopapier stellt stellt bei den Druckereigenschaften bei Medientyp „Fotopapier Glanz“ ein. Das ausgedruckte Blatt hinten sehr vorsichtig und mit wenig Lack lackieren (bei zu viel Lack werden die weißen Verkehrszeichen hellgrau). Schneidet die Verkehrszeichen nach dem Trocknen vorsichtig mit einer Schere aus oder zwickt sie mit einem watenfreien Seitenschneider heraus.

Größe der Schilder
Form Höhe Beispiel
Dreieck 0,8cm
Rund 0,8cm
Quadrat 0,9cm
Achteck 0,9cm
Andreaskreuz (stehend, mit Rahmen) 1,23cm
Andreaskreuz (stehend, ohne Rahmen) 1,15cm
Andreaskreuz (liegend, mit Rahmen) 0,8cm
Andreaskreuz (liegend, ohne Rahmen) 0,65cm
Andreaskreuz (stehend, zwei- oder mehrgleisig, mit Rahmen) 1,76cm
Andreaskreuz (stehend, zwei- oder mehrgleisig, ohne Rahmen) 1,65cm
Andreaskreuz (liegend, zwei- oder mehrgleisig, ohne Rahmen) 1,12cm
Zusatztafel 0,28cm
Auf Pfeifsignal achten 0,5cm
Ortstafel (Österreich) 1cm
Wegweiser 0,4cm
Wegweiser (Kreisverkehr) 2,5cm
LKW-Transitverbot 2,5cm
Unfallhäufungsstelle 1,89cm
Unfallhäufungsstelle Zusatzschild 0,52cm
Geschwindigkeitstafel und Ankündigungstafel (ÖBB) 0,9cm
Haltestellensignale (ÖBB) 0,48cm
Abstandssignale (ÖBB) 2cm      
Kilometerschild (ÖBB) 1,05cm
Überschreiten der Gleise verboten (ÖBB) 0,8cm
Bahnhof (ÖBB) 0,6cm
Rauchen verboten (ÖBB) 0,6cm    
Wegweiser (ÖBB) 0,6cm
Betreten der Bahnanlagen verboten (ÖBB) 0,8cm
Schriftarten (für eigene Zeichen)

 

Typ Schriftart Beispiel
Verkehrszeichen (Ortstafel, Wegweiser – Österreich) – alt Austria bzw. MittelschriftAusDOT
Verkehrszeichen (Ortstafel, Wegweiser – Österreich) – neu TERN
Geschwindigkeitstafel, Voranzeiger (ÖBB) Bahnschrift
Kilometerschild (ÖBB) Oswald
Bahnhof, Wegweiser, Bahnsteig (ÖBB) Frutiger Next Regular

Zusammenbau und Einbau in die Anlage

Die ausgeschnittenen Zeichen umgedreht auf den Tisch legen und z.B. mit einem Zahnstocher einen kleinen Tropfen Kleber auf das Verkehrszeichen geben. Nehmt nun den Draht und drückt in auf das Papier, dann das Zeichen noch einrichten (rechter Winkel und Höhe) und trocknen lassen. Für den Einbau in die Anlage, bohrt einfach ein ca. 5mm tiefes Loch (Bohrergröße je nach Drahtquerschnitt), steckt das Verkehrszeichen hinein und überprüft die Höhe (je nach Verkehrszeichen anders), falls nötig zwickt einfach noch etwas vom Draht weg oder bohrt das Loch tiefer. Das Verkehrszeichen mit Gras-Kleber oder Leim in das Loch kleben und ausrichten. Nach dem Trocknen könnt ihr das Verkehrszeichen immer noch ein bisschen verbiegen, damit es im rechten Winkel steht (das ist der Vorteil vom Draht gegenüber Spritzguss).

Alle mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate Links, d.h. bei Kauf über diesen Link bekomme ich eine kleine Provision, ihr bezahlt aber keinen Cent mehr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fill out this field
Fill out this field
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü